Rhodesian Ridgeback Beschäftigung


Sind Sie auf der Suche nach einem Rhodesian Ridgeback Welpen, Rhodesian Ridgeback Mix, Rhodesian Ridgeback Deckrüden oder möchten Sie einem Rhodesian Ridgeback In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Rhodesian Ridgeback Anzeigen.

Warum ist Beschäftigung für meinen Rhodesian Ridgeback so wichtig?

Der Rhodesian Ridgeback hatte einst viel zu tun: Haus und Hof bewachen, die Jäger auf ihren Streifzügen begleiten, Groß- und Kleinwild jagen und am Platz halten, seine Besitzer beschützen und das Vieh hüten. Heutzutage brauchen Rassevertreter dies in der Regel nicht mehr. Im Gegenteil. Sie sind umsorgte Haustiere und oft sogar viel geliebte Familienmitglieder. Dennoch sollten Besitzer wissen, dass sich über Jahrzehnte mühsam erzüchtete Wesens- und Charaktereigenschaften nicht so einfach abschalten lassen.

Der Rhodesian Ridgeback will immer noch arbeiten. Das liegt ihm einfach im Blut. Er braucht ein gutes Maß an Beschäftigung, um ausgeglichen und glücklich zu sein. Dies bedeutet nun keinesfalls, dass Sie rund um die Uhr für Spiel und Spaß sorgen müssen. Auch ein Jagdhund hat nicht immer etwas zu tun. Dennoch sind geistige und körperliche Beschäftigung unerlässlich für sein Wohlbefinden und eine artgerechte Haltung dieser sportlichen und anspruchsvollen Rasse.

Rhodesian Ridgeback beschäftigen
Rhodesian Ridgeback beschäftigen: Er braucht ein gutes Maß an Beschäftigung, um ausgeglichen und glücklich zu sein.

Körperliche und mentale Beschäftigung haben viele Vorteile

  • Fördern eine gute körperliche Entwicklung von Anfang an
  • Stärken Bewegungsapparat, Muskeln und Herz-Kreislauf-System
  • Sorgen für eine gute Bindung zwischen dem Ridgeback und seinem Halter
  • Der Vierbeiner lernt, Ihnen zu vertrauen und folgt Ihnen gerne
  • Fördern geistige Beweglichkeit, Mitdenken und Kreativität des Hundes
  • Stärken das Immunsystem und halten den Hund fit und gesund
  • Sorgen für einen erzogenen und ausgeglichenen Rhodesian Ridgeback
    Fördern ein gutes Sozialverhalten, bei regelmäßigem Kontakt zu Artgenossen (Hundeschule, Spielen im Park etc.)
  • Gemeinsames Training macht einfach Spaß
  • Der Ridgeback unternimmt gern was mit seinem Rudel und ist dabei einfach glücklich

Welches Spielzeug ist für den Rhodesian Ridgeback zu empfehlen?

Immer wieder kommt die Frage auf welches Spielzeug für den Rhodesian Ridgeback zu empfehlen ist. Es gibt unendlich viele gute Hundespielzeuge. Unten finden Sie die Top 3 Empfehlungen für Rhodesian Ridgeback Hundespielzeug.

Hinweis: Es handelt sich bei den Links auf Amazon.de um Partnerlinks. D.h. wenn Sie auf den Link klicken und dann bei Amazon etwas kaufen, dann bekommen wir dafür eine kleine Unterstützung.

Diese Spielzeuge könnten Ihrem Rhodesian Ridgeback gefallen:

1. Kaufempfehlung: Chuckit! Ultra Ball Apportierball

Wenn ein Spielzeug für den Rhodesian Ridgeback absolut zu empfehlen ist, dann sind es diese Bälle.

idealer Ball zum Apportieren: Rhodesian Ridgeback beschäftigen
Idealer Ball zum Apportieren und Rhodesian Ridgeback beschäftigen
  • Perfekter Ball zum Apportieren aus Naturkautschuk
  • in verschiedenen Größen erhältlich
  • Preisgünstig aber sehr robust
  • Hervorragende Sprungkraft
  • Schwimmfähig
  • Leicht zu reinigen
  • sehr strapazierfähig
  • durch die Farbe im Gras und Wald relativ einfach zu erkennen
  • mit Ballschleuder kann der Ball noch weiter geworfen werden
  • Ihr Hund wird diesen Ball lieben. Absolute Kaufempfehlung!

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de (hier klicken)

2. Kaufempfehlung: Zwei Zerrseile The Natural Pet Company

Hunde lieben es an Seilen zu zerren. Daher ist diese Seilkombination eine ideale Beschäftigung für Ihren Rhodesian Ridgeback.

Seile für Zerrspiele
Robuste Taue für Zerrspiele
  • die Seile sind relativ stabil und haltbar
  • das Set hat einen angenehmen Geruch
  • sehr gute Verarbeitung
  • die Taue sind sehr robust
  • die Verpackung ist sehr liebevoll und kann später gut als Aufbewahrungsbox verwendet werden
  • auch ideal als Geschenkidee

Mehr Infos und Preise auf Amazon.de (hier klicken)
 

3. Kaufempfehlung: Poker Box Intelligenzspielzeug

Rhodesian Ridgeback Hunde Intelligenzspielzeug
Ein Spielzeug was den meisten Hunden sehr viel Spaß macht.

Prima Beschäftigung für Ihren Rhodesian Ridgeback. Die Leckerlies müssen in die einzelnen Kammern versteckt werden. Der Rhodesian Ridgeback muss nun einen Weg finden an das Futter zu gelangen.

  • abwechslungsreiches Brettspiel mit 4 unterschiedlichen Spielmodulen
  • Grundplatte mit 4 Fächern, variabel zu platzieren
  • sehr stabil
  • auch für größere Hunde geeignet
  • das Intelligenzspielzeug bietet Spaß, Lerneffekte und Abwechslung für Ihren Rhodesian Ridgeback
  • inkl. Übungsheft mit Tipps und Tricks für das optimale Training
  • hygienischer als Holzspielzeug da leicht abwaschbar
  • rutschfest durch Gummifüße
  • Kombinierbar mit der Pokerbox II von Trixie

Mehr Infos und aktuelle Preise auf Amazon.de


Was muss ich bei Spiel und Beschäftigung mit meinem Rhodesian Ridgeback beachten?

Richtig Motivieren
Die meisten Hunde fahren auf schmackhafte Leckerlis als Belohnung ab, aber eben nicht alle. Für einige ist ein tolles Spielzeug oder die Aufmerksamkeit von Herrchen ein größerer Anreiz, um am Ball zu bleiben und begeistert mitzuarbeiten. Finden Sie heraus, was Ihren Ridgeback am meisten motiviert.

Der richtige Zeitpunkt
Lassen Sie den Rhodesian Ridgeback schlafen und fordern Sie ihn besser auch nicht nach den Mahlzeiten zum Spielen auf. Ein voller Magen kann eine gefährliche Magendrehung begünstigen. Wählen Sie lieber einen Zeitpunkt, an dem Ihr Hund wach und munter ist und Sie vielleicht sogar bereits auffordert, nun endlich etwas zu unternehmen.

Nicht zu viel auf einmal
Führen Sie nicht zu viele Kommandos auf einmal ein. Der Hund muss einen Befehl erst viele Male korrekt ausführen und verinnerlichen, ehe Sie zu neuen Übungen übergehen können. So vermeiden Sie Frust und der Ridgeback bleibt mit Spaß bei der Sache.

Schwierigkeitsgrad langsam steigern
Es ist schön, wenn Sie den Rhodesian Ridgeback mit schwierigen Tricks und Kunststückchen, Sportarten wie Dogdancing oder anderen Aktivitäten, die seinen Grips fördern beschäftigen möchten. Allerdings sollten komplexe Bewegungsabläufe in kleine Teilschritte unterteilt werden, die aufeinander aufbauen, damit der Hund sie nachvollziehen kann. Besonders hilfreich sind bei solchen Lektionen Klickertraining und Targetstick.

Kein Zwang oder Druck
Üben Sie keinen Druck aus, wenn es mal nicht so läuft, wie Sie es sich eingangs gedacht haben. Schließen Sie lieber mit einem kleinen Erfolgserlebnis ab und üben Sie später weiter. Sie müssen auch nicht immer einem strengen Trainingsplan folgen. Falls Sie oder Ihr Vierbeiner nicht in der rechten Stimmung sind, lassen Sie es sein. Der Ridgeback merkt außerdem, wenn Sie schlecht gelaunt oder genervt sind. Auch hier ist es besser, die Übung zu beenden.

Woran hat Ihr Ridgeback am meisten Spaß?

Es ist toll, wenn Sie Ihrem Vierbeiner Abwechslung bieten und ihn an neue Aufgaben heranführen. Allerdings zeigen einige Hunde so gar kein Interesse an manchen Aktivitäten. Apportieren ist nicht jederhunds Geschmack und es gibt wasserscheue Kandidaten oder der Ridgeback sieht keinen Sinn darin, über die teuren Agility-Hindernisse zu springen. Schwamm drüber. Es gibt so viele schöne Beschäftigungsmöglichkeiten, da finden Sie sicherlich die passende für Ihren Liebling.

Rhodesian Ridgeback beschäftigen mit anderen Hunden
Rhodesian Ridgeback mit anderen Hunden beschäftigen. Da ist der Spaß garantiert.

Wie kann ich meinen Rhodesian Ridgeback beschäftigen?

Wie kreativ sind Sie? Denn bei Spiel, Spaß und Beschäftigung mit Ihrem Rhodesian Ridgeback sind Ihnen keine Grenzen gesetzt. Sie können Kursangebote einer Hundeschule besuchen, Methoden aus Büchern ausprobieren, im Internet und auf Youtube stöbern oder sich gleich hier ein paar Anregungen holen. Wer handwerklich ein wenig Geschick hat, möchte zudem vielleicht selbst etwas für seinen Ridgeback basteln.

Auch wenn es heißt, der Rhodesian Ridgeback ist sehr anspruchsvoll und muss ausgelastet werden, so bedeutet dies nun nicht, dass Sie ein straffes und durchgeplantes Tagesprogramm brauchen. Wer immer für viel Aktion sorgt, zieht sich mitunter einen Hund heran, der nie lernt abzuschalten. Ruhepausen sind darum ebenso wichtig. Und der Ridgeback liebt auch mal faule Nachmittage auf dem Sofa.

Manchmal genügt es dem Vierbeiner außerdem, einfach mal Hund sein zu dürfen. Lassen Sie ihn auf Spaziergängen von der Leine und die Umgebung erforschen. Geben Sie ihm Zeit zu schnüffeln und die “Hundezeitung” zu lesen. Gegenüber einem Spiel mit Artgenossen ist der Ridgeback sicherlich auch nicht abgeneigt und im heimischen Garten lässt es sich prima toben.

Doch wer einen Hund möchte, der will natürlich auch mit seinem vierbeinigen Freund interagieren und Spaß haben. Dazu gibt es zahlreiche tolle Ideen und Möglichkeiten. Einige davon wären:

  • Intelligenzspielzeug (gekauft oder selbstgebaut)
  • Dummyarbeit oder Apportieren
  • Zerr- und Kraftspiele
  • Hundesportart / Turnierhundesport
  • Spiele für Spürnasen
  • Spiele rund um Futter
  • Kommandos / Tricks / Kunststücke lernen
  • Kurse in der Hundeschule
  • Ausbildung zum Jagdhund, Therapiehund, Rettungshund usw.
  • Spielen mit Artgenossen
  • Joggingbegleiter

Wie viel Bewegung und Köpfchenarbeit braucht mein Ridgeback?

Ridgeback ist nicht gleich Ridgeback. Während die einen begeisterte Joggingbegleiter sind, finden andere Gefallen an einer Hundesportart oder mögen vielleicht lieber ruhigere Such- oder Fährtenspiele. Es lässt sich schwer voraussagen, was Ihrem Liebling Spaß macht, weshalb es gut ist, ein wenig zu experimentieren. Sie finden bestimmt etwas, dass Sie beide begeistern wird.

Wenn Ihr Vierbeiner allerdings keinen Sinn in der Dummyarbeit sieht oder beim Trickdogging nicht den Hampelmann spielen will, so lassen Sie es ruhig bleiben. Zwang und Druck haben noch keinen Rhodesian Ridgeback überzeugt, etwas gegen seinen Willen zu tun oder zu lernen.

Als gute Basis sollten Sie die Spaziergänge des Hundes sehen. Diese können gern abwechslungsreich und lang ausfallen. Drei Gassirunden sollten es in der Regel schon sein. Außerdem hat der Vierbeiner bestimmt nichts gegen eine kurze Runde vor dem Schlafengehen oder regelmäßigen Aufenthalt im Garten.

Darüber hinaus stehen Spiel, Training und Köpfchenarbeit auf dem Programm. In wohldosierten Mengen. Sie brauchen kein straffes Programm oder müssen den Ridgeback dauerhaft beschäftigen. Er sollte hingegen lernen, auch mal absolut gar nichts zu tun. Dennoch benötigt der einstige Löwenjäger mehr Aufmerksamkeit, als so manche andere Hunderasse, denn so ein Ridgeback hat Kondition und ist sehr lauf- und bewegungsfreudig.

Wenn Ihr Rhodesian Ridgeback nach Spaziergang oder Training erstmal gemütlich schläft oder döst, und generell eher ausgeglichen und entspannt ist, dann ist er vermutlich auch ausreichend ausgelastet. Schrauben Sie Ansprüche und Programm jedoch zurück, wenn Sie Anzeichen von Stress bei Ihrem Hund bemerken. Vermeiden Sie außerdem stereotype Spiele (wie z.B. Bällchen holen), wenn Ihr Ridgeback dabei Suchtverhalten zeigt.


Woran merke ich, dass mein Hund über- oder unterfordert ist?

Hunde, die ein ausreichendes Maß an Beschäftigung bekommen sind wie schon erwähnt oft ausgeglichener und ruhiger. Wohingegen Ridgebacks, die völlig unterfordert sind, eher zu Unarten neigen, die so gar nicht in Herrchens oder Frauchens Sinne sind. Bei Langeweile sucht sich der Vierbeiner nämlich selbst eine interessante Beschäftigung: Ständiges grundloses Kläffen oder verbellen von Menschen, Tieren, Blättern oder Autos zum Beispiel. Vielleicht lässt der Rhodesian Ridgeback seinen Frust auch an Ihrem Mobiliar oder den Schuhen aus.

Weitere Anzeichen für Unterforderung sind:

  • Rennt kopflos durch die Wohnung oder den Garten und versucht seinem Bewegungsdrang nachzukommen
  • Läuft Ihnen pausenlos hinterher
  • Zieht bei Spaziergängen kräftig an der Leine und möchte laufen
  • Neigt plötzlich zum Bewachen, Beschützen, Jagen oder Ähnliches
  • Bringt Ihnen dauernd Spielzeug oder fordert sie anderweitig zum Spielen auf

Überforderte Hunde können ähnliche Verhaltensmuster aufzeigen oder sind ständig nervös und stehen unter Stress. Viele Besitzer glauben, weil der Ridgeback sehr anspruchsvoll ist, was sein Training und seine Beschäftigung angeht, dass sie den Hund permanent bespaßen müssen. Deshalb bieten sie ihm ein straffes und abwechslungsreiches Programm. Dies ist gut gemeint, führt oft aber nicht zu einem ausgeglichenen und glücklichen Vierbeiner, sondern zu einem wahren Bewegungsjunkie. Der Ridgeback erhält nämlich eine hervorragende Kondition und gewöhnt sich an die dauernde Beschäftigung. So wird er geradezu süchtig nach der Aufmerksamkeit durch seine Besitzer.


Spaziergänge interessant gestalten

Es kommt vor, dass nicht jeden Tag Zeit ist, etwas mit dem Ridgeback zu unternehmen oder ihn auch neben den Gassirungen zu beschäftigen. Da Sie aber täglich mit dem Hund rausgehen, können Sie zumindest die Spaziergänge hin und wieder etwas abwechslungsreich gestalten. Hier ein paar kleine Anregungen:

  • Nehmen Sie ein beliebtes Spielzeug (nur) auf Spaziergängen mit. Zum Zerren, Apportieren oder stolz im Maul rumtragen.
  • Ein köstlich gefüllter Futterdummy macht das Apportieren dabei so richtig interessant.
  • Ihr Ridgeback liebt es Bällchen zu spielen? Eine Ballschleuder erfordert nicht viel Kraft und Sie können den Tennisball richtig weit werfen. Für herrliches Jagdvergnügen.
  • Gehen Sie nicht immer die gleiche Strecke ab. Wenn es sich nicht vermeiden lässt, spazieren Sie die Route doch einfach mal in umgekehrter Richtung.
  • Packen Sie den Ridgeback ins Auto und fahren Sie hin und wieder an neue Orte.
  • Lassen Sie den Hund unterwegs kleine Tricks machen oder geben Sie zwischendurch einige Basiskommandos.
  • Verstecken Sie sich und lassen Sie den Hund nach Ihnen suchen.
  • Schicken Sie den Rhodesian Ridgeback um Laternenpfähle herum, lassen ihn über umgestürzte Baumstämme springen oder auf Findlingen sitzen.
  • Als Alternative zum Gassigehen können Sie den Hund mit zum Joggen oder Radfahren nehmen, oder versuchen es mal mit einem Zughundesport wie Trike oder Dogscooting.
Rhodesian Ridgeback fordern
Es macht Ihrem Hund und Ihnen Spaß wenn Sie ihn geistig wie körperlich fordern.

Geistige Beschäftigung für den Rhodesian Ridgeback – Intelligenzspiele für den Rhodesian Ridgeback

Nasenspiele mit Tee

Geben Sie der feinen Nase des Ridgebacks eine Aufgabe. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Finden eines bestimmten Geruchs? Besorgen Sie ein paar verschieden duftende Teesorten und beginnen Sie zunächst nur mit einer. Stecken Sie dazu einen Teebeutel in einen kleinen Plastik- oder Gefrierbeutel. Lassen Sie den Ridgeback nun an dieser Sorte schnüffeln und legen Sie den Beutel zunächst gut sichtbar woanders ab. Geht Ihr Hund nun dorthin und schnüffelt erfolgt eine Belohnung und Sie können Distanz und Ort immer kniffliger gestalten.

Findet der Vierbeiner zuverlässig den versteckten Teebeutel, so können Sie anfangen zu variieren. Verstecken Sie zwei Plastikbeutel mit unterschiedlichen Tees, lassen ihn aber nur an einer bestimmten Sorte schnuppern und geben dann das Kommando zum Suchen. Eine Belohnung gibt es nur, wenn der richtige Teebeutel gefunden wurde.

Alternativ kann der Hund auch losgeschickt werden, den Tee zu finden und Sie legen noch weitere Beutel aus, die etwas völlig anderes (aber auch Interessantes) enthalten, wie ein Spielzeug, ein Leckerli oder Ähnliches. So soll der Hund lernen, andere Gerüche zu ignorieren und sich ganz auf die Suche zu konzentrieren.

Sie können die Teebeutel auch unter umgedrehte Blumentöpfe, Becher oder Schuhkartons legen und Ihr Ridgeback soll den richtigen finden und durch Hinsetzen oder Hinlegen anzeigen.

Intelligenzspielzeug

Sie können Intelligenzspielzeug kaufen, selber herstellen oder auch mieten. Letzteres hat den Vorteil, dass Sie eine breite Palette an Spielen anbieten können und Ihrem Liebling immer wieder Abwechslung und neue Herausforderungen geben. Hat er ein Spiel durchschaut und findet es nun langweilig, wird es zurückgeschickt und ein neues kommt ins Haus. Praktisch.

Mit etwas handwerklichem Geschick oder ein wenig Bastelarbeit lassen sich aber oft auch schöne Intelligenzspiele für den Ridgeback herstellen. Ein paar durchlöcherte Schuhkartons für Schnüffelspiele, eine leere Plastikflasche als Futterspielzeug oder leere und mit Leckerlis gefüllte Rollen von Küchenpapier sind schnelle und einfache Beschäftigungsmöglichkeiten für kleines Geld.

Such- und Fährtenspiele

Halten Sie ein paar schmackhafte Leckerlis bereit und erlagen Sie durch ein Signal die Aufmerksamkeit Ihres Vierbeiners. Schaut der Ridgeback zu Ihnen, werfen oder rollen Sie die Leckerei und lassen den Hund danach suchen bzw. ihr hinterherjagen. Sie können solche Mini-Leckerlis auch in einem Laubhaufen verstecken oder in Mauerritzen stecken.

Auch gut geeignet ist Wurstwasser. Von Bockwürstchen aus der Dose oder dem Glas beispielsweise. Tröpfeln Sie eine Spur im Garten oder auf Ihrer Gassirunde und lassen Sie den Hund diese ablaufen. Am Ende wartet ein gefüllter Futternapf oder eine andere köstliche Leckerei. Gerne dürfen auch zwischendurch kleine Extrahappen als Motivationskick ausgelegt werden.

Futterration erarbeiten

Dem Wolf hopst die Beute auch nicht einfach so ins Maul, sondern er muss für seine Mahlzeit hart arbeiten. Warum sollte sich Ihr Ridgeback da nicht auch mal für sein Futter so richtig ins Zeug legen? Füllen Sie dazu beispielsweise einen robusten Kong mit einer leckeren Paste oder einem selbstgekochten Gericht. Im Anschluss darf der Hund diesen genüsslich ausschlecken, anstatt sein Futter einfach so hinunterzuschlingen.

Sie könnten auch einen Teil seiner täglichen Futterration mit auf Spaziergänge nehmen, und rücken nur etwas davon raus, wenn der Hund eine kleine Aufgabe bewältigt hat. Apportieren, Kommandos befolgen, eine Person suchen … seien Sie kreativ. Ihr Ridgeback wird außerdem lernen, sich beim Gassigehen verstärkt auf Sie zu konzentrieren und aufmerksamer werden. Schließlich gibt es ja etwas zu holen. Und bei der morgendlichen Runde ist der Hundemagen noch leer und die Motivation natürlich besonders groß.

Anstatt den Napf einfach so aufzufüllen, könnten Sie die Ration auch im Garten verstecken bzw. verteilen und lassen den Hund einmal am Tag danach suchen. Kontrollieren Sie hinterher, ob alle Verstecke gefunden wurden, damit Ihr Vierbeiner nicht zu wenig Futter bekommt.

Klickertraining

Klicker-Training Rhodesian Ridgeback
Das Klicker-Training wird bei Hunden sehr häufig angewendet. Sobald der Ridgeback ein gewünschtes Verhalten zeigt, löst er eine Reaktionskette aus.

Klicker und Targetstick bilden eine prima Basis für viele tolle Spiele mit Ihrem Rhodesian Ridgeback und lassen sich eigentlich bei jeder auf dieser Seite vorgestellten Beschäftigung anwenden. Beides kann aber auch zur ganz normalen Erziehung oder dem Vermitteln von Basiskommandos eingesetzt werden und bietet viele Vorteile:

  • Im Gegensatz zur menschlichen Stimme erzeugt der Knackfrosch beim Klickertraining ein immer gleiches Geräusch
  • Training erfolgt ausschließlich über positive Verstärkung
  • Training mit dem Targetstick ist rückenschonend für Herrchen und Frauchen
  • Ein Klick ist präziser und schneller ausgeführt als Lob mit der Stimme
  • Kein Körperkontakt notwendig und somit auch für ängstliche und/oder verhaltensgestörte Hunde geeignet
  • Anfängerfreundlich
  • Regen das Mitdenken und die Kreativität des Hundes an

 

Neue Tricks, Kunststücke und neue Bewegungsabläufe

Viele Hunde sind bis ins hohe Alter hinein noch verspielt und arbeiten und denken gerne mit. Kommandos, die gut verinnerlicht wurden, werden zwar zuverlässig ausgeführt, sind für den Ridgeback aber schon lange keine Herausforderung mehr. Zeit also, sich neue Befehle auszudenken.

Bringen Sie Ihrem Liebling doch einmal bei, sich in eine Decke einzurollen, Ihnen die Pantoffeln zu bringen oder sich die Pfoten an der Türmatte abzustreifen. Neue Tricks und Kunststücke fordern den Grips des Vierbeiners und machen auch Herrchen Spaß.

Erst recht, wenn es ein tolles oder lustiges Endergebnis zu feiern gibt. Beim Trickdogging oder Dogdancing werden kuriose Kunststückchen oder Bewegungsabläufe zudem in eine umwerfende Choreografie eingearbeitet.


Körperliche Beschäftigung für den Rhodesian Ridgeback

Apportieren

Unterwegs ein Stöckchen aufheben und für den Ridgeback werfen mag im ersten Moment praktisch erscheinen, allerdings sollten Sie bei Apportierspielen lieber auf Alternativen zum Werfen ausweichen.

Apportieren liebt fast jeder Rhodesian Ridgeback
Apportieren liebt fast jeder Rhodesian Ridgeback. Aber bitte nicht mit Stöcken. Verletztungsgefahr!

Ein Stock kann splittern oder sich in den Rachen des Hundes bohren, wenn er beispielsweise im vollen Lauf unglücklich gefangen wird, zu lang ist oder sich der Stock beim Zuschnappen senkrecht in den Boden drückt und nicht quer aufgenommen werden kann usw.

Besser sind:

  • Fest zusammengerollte Zeitung
  • Bälle
  • Taue und Seile
  • Frisbee
  • Ein Stofftier
  • Dummy

Ist Ihr Hund etwas apportierfaul, könnte ein Futterdummy einen verlockenden Anreiz bieten. Und springt Ihr Ridgeback im Sommer gern ins kühle Nass, gibt es sogar spezielle Hundespielzeuge, die schwimmen und herausgefischt werden können. Wer vom vielen Werfen schnell müde wird oder der Arm bereits anfängt zu schmerzen, dem seien Ballschleudern ans Herz gelegt. Mit nur wenig Schwung fliegen die Tennisbälle sehr weit.

Jagdspiele

Einst für die Jagd eingesetzt, liegt den meisten Ridgebacks diese Tätigkeit noch richtig im Blut. Nicht selten buddeln Sie Ihren Besitzern kleine Nager aus oder gehören in Wald und Flur besser an die Leine, falls Sie Ihrem Jagdtrieb ansonsten ungehindert nachgehen würden. Ist Ihr Ridgeback eine Jagdnatur, so sollten Jagdspiele wohldosiert oder eventuell besser gar nicht eingesetzt werden, um den Trieb nicht noch zusätzlich zu fördern. Andererseits könnten Sie die Jagdlust schon früh in bestimmte Bahnen lenken, indem Sie Ihrem jungen Rhodesier klarmachen, dass er nur bestimmten Dingen hinterher jagen darf. Zum Beispiel einer Hundeangel, einem verknoteten Laken oder sogar Ihnen, wenn Sie gemeinsam Fangen spielen.

Zerrspiele um eine “Beute”

Rhodesian Ridgeback spielt im Garten
Zerrspiele: Die meisten Ridgebacks lieben das Rangeln um die begehrte Beute und lassen sich gerne von Ihren Besitzern zu einem Spiel hinreißen.

Es gibt im Fachhandel eine große Auswahl an Zerrspielzeug, wie zum Beispiel Taue, Bälle mit integriertem Seil oder Bauwollringe. Die meisten Ridgebacks lieben das Rangeln um die begehrte Beute und lassen sich gerne von Ihren Besitzern zu einem Spiel hinreißen.

Sie können ein Tau auch werfen, mit auf Spaziergänge nehmen oder verstecken. Eine preiswerte Alternative zu gekauftem Spielzeug ist eine alte Jeans. Die abgetrennten Hosenbeine in breite Streifen schneiden und verknoten und schon haben Sie ein robustes Zerrspielzeug, dass dem Ridgeback einige Zeit standhalten wird. Und das Beste: Allzu verdreckt wandert das Hosenbein einfach in die Waschmaschine.

“Freestyle” mit anderen Artgenossen

Einfach mal den Hund Hund sein lassen. Geben Sie dem Ridgeback (sofern er gut sozialisiert ist) ausreichend Gelegenheit, mit Artgenossen zu Toben und zu Spielen.

Sie können auch mit anderen Hundebesitzern und ihren Vierbeiner gemeinsam spazieren gehen. Solche Social Walks sind für alle Vierbeiner besonders spannend. So können gemeinsam interessante Stellen beschnüffelt und untersucht werden und unterwegs wird auf einer Wiese oder im Hundepark ausgiebig gerauft, gelaufen und sich ordentlich ausgepowert.

Rhodesian Ridgeback mit anderen Hunden beschäftigen.
Rhodesian Ridgeback mit anderen Hunden beschäftigen.

Ist Ihr Ridgeback nicht erfahren im Umgang mit anderen Artgenossen oder wurde nicht ausreichend sozialisiert, können Sie dies immer noch nachholen. Fragen Sie einen Hundetrainer um Rat oder melden Sie sich in der örtlichen Hundeschule an.

Hundefußball

Damit der Ridgeback einen Fußball vor sich herschiebt und schubst, sollte der Ball so robust beschaffen sein, dass der Vierbeiner ihn nicht gleich mit einem Biss plattmachen und anschließend im Maul herumtragen kann. Der Ball sollte hingegen ausreichend groß sein, damit er gar nicht erst in den Fang hinein passt. Besser und robuster sind Basketbälle und Profis können auch aufgepumpte große Gymnastikbälle verwenden.

Wer Klickertraining mit seinem Ridgeback trainiert, kann seinem Hund leicht und verständlich über dieses Hilfsmittel beibringen, dass der Ball nur mit Läufen oder Kopf angeschubst werden soll. Wer mag, kann sogar so weit gehen, dass der Rhodesian Ridgeback das Leder tatsächlich in ein Tor bugsiert. Auch gemeinsam mit Artgenossen macht das Jagen und Kicken des Balls einen riesen Spaß.

Eine Variante ist zudem das Crazy Egg / Running Egg. Aufgrund seiner Größe, Beschaffenheit und Form lässt sich dieses verrückte Ei nicht so einfach festhalten und auch nicht mit dem Maul fassen. Es flutscht hingegen leicht weg und lädt zum Hinterherjagen ein. Damit Ihr Ridgeback aber nicht selbst crazy wird, sollte das Spielen mit dem Ei zeitlich begrenzt werden, denn einige Vierbeiner werden geradezu süchtig nach diesem Spielzeug.

Geocaching

Wie wäre es mit einer Schatzsuche mit Ihrem Hund? Eine wunderbare Abwechslung zu Spaziergängen ist das Geocaching. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein GPS-fähiges Mobiltelefon, Ihren Hund und Lust auf ein Abenteuer. Sie können sich online anmelden und durchstöbern die Angebote nach geeigneten Routen in Ihrer Umgebung, Ist etwas passendes dabei, so begeben Sie sich gemeinsam mit Ihrem Rhodesian Ridgeback auf die Suche nach dem versteckten Container. Unterwegs gilt es verschiedene Stationen abzuarbeiten und Aufgaben zu lösen. Anfänger sollten zunächst kürzere und leichtere Routen wählen.


Welches Spielzeug eignet sich für meinen Rhodesian Ridgeback?

Grundsätzlich eignet sich jedes Spielzeug, das robust und ungefährlich für den Ridgeback ist. Darum sollten Sie auf Qualität großen Wert legen und zu bewährten Marken greifen. Finger weg heißt es hingegen bei Spielsachen, die zerbrechlich wirken, stark nach Chemie oder Plastik riechen oder von denen Sie wissen, dass Ihr Hund Sie in weniger als ein paar Minuten zerlegt haben wird. Denn beschädigtes Spielzeug sollte immer aussortiert werden, da Verletzungsgefahr besteht oder Kleinteile verschluckt werden könnten.

Ansonsten gilt wie so oft, die Vorlieben Ihres Vierbeiners herauszufinden. Mag er Bälle, Taue, Plüschtiere? Findet er knifflige Intelligenzspielzeuge spannend, begeistert sich für Futterspiele oder liebt Rascheltunnel und Agility-Hürden? Auch Quietschies sind oft heiß begehrt, quietschen allerdings oft bereits nach einem einzigen Einsatz nicht mehr (z.B. durch zu festes oder enthusiastisches Zubeißen) und verlieren somit häufig rasch ihren Reiz. Für sehr intensive Kauer gibt es zudem Spielzeug aus widerstandsfähigem Hartgummi.

Wichtig: Lassen Sie den Hund mit neuem Spielzeug nicht unbeaufsichtigt spielen! Falls Ihr Ridgeback es allzu schnell zerlegt, könnten möglicherweise Gefahren von dem Produkt ausgehen. Bewährte Spielsachen können hingegen auch ruhig für Zeiten Ihrer Abwesenheit gereicht werden.


Welcher Hundesport eignet sich für meinen Rhodesian Ridgeback?

Mit einem ausgewachsenen Rhodesian Ridgeback können Sie jede Hundsportart ausüben, die Ihnen beiden Spaß macht. Vielleicht legen Sie großen Wert auf einen soliden Gehorsam des Hundes? Dann ist Obedience womöglich das Richtige für Sie. Oder Sie mögen es rasant? Wie wäre es mit Dogscooting? Gute Kommunikation und eine prima Bindung zwischen Vier- und Zweibeiner sind hingegen beim Dogdancing nötig, damit die Choreografie harmonisch verläuft und die Schritte perfekt zur Musik sitzen.

Wer sehr ehrgeizig ist, kann sich sogar mit anderen messen und bei Wettkämpfen und Shows mitmachen. Doch wieder einmal darf nicht vergessen werden, dass Zwang und Druck beim Ridgeback auf taube Ohren stoßen. Darum sollte der Spaß immer im Vordergrund stehen.

Hier eine Auswahl an sportlichen Aktivitäten, die Sie mit Ihrem Rhodesian Ridgeback ausüben können:

  • Agility
  • Obedience / Rally Obedience
  • Flyball
  • Dummytraining
  • Longieren
  • Trike/Dogscooting und anderer Zughundesport
  • Trickdogging
  • Schleppjagd
  • Mantrailing
  • Fährtenarbeit
  • Frisbee / Discdogging
  • Treibball
  • Turnierhundesport

Darüber hinaus sind auch diverse Ausbildungen für Sie und Ihren Hund möglich, erfordern jedoch viel Engagement und Ehrgeiz. Denkbar wäre beispielsweise den Ridgeback als Rettungs- oder Therapiehund einzusetzen. Egal, für welche Sportart oder Schulung Sie sich am Ende entscheiden. Fangen Sie nicht zu früh mit dem Training an, damit die Gelenke und der Rest des Bewegungsapparates möglichst lange geschont werden.


Wie laste ich meinen Rhodesian Ridgeback bei schlechtem Wetter aus?

Ihr Ridgeback hat keine schützende Unterwolle, weshalb er bei Regen, Wind und Schnee schnell nass bis auf die Haut wird und friert. Viele Rassevertreter gehen darum bei schlechtem Wetter gar nicht gerne vor die Türe. Im Gegenteil. Sie haben urplötzlich die magische Fähigkeit sich unsichtbar zu machen und zu verschwinden, wenn Herrchen die Leine nimmt und vor die Türe möchte. Während Nieselregen noch den wenigsten Ridgebacks etwas ausmacht, sind ansonsten Regentropfen und Schnee für die meisten Vierbeiner aus Rhodesien ein No-Go. Einige Ridgebacks gehen sogar so weit, dass sie das Laufen auf nassen Untergründen, beispielsweise Gras, regelrecht hassen und wie auf Eiern herumstaksen.

Was also tun? Schließlich muss das Geschäft erledigt werden und langes Einhalten ist auch nicht wirklich gesund. Sie können versuchen Ihrem Ridgeback die Gassirunden etwas angenehmer zu machen, indem Sie ihn in einen Regenmantel oder eine wärmende Hundejacke kleiden. Allerdings mögen einige Ridgebacks dies noch weniger, als den Erzfeind Regen. Wenn alles nichts hilft, gehen Sie kurz, dafür aber etwas häufiger vor die Türe oder lassen Sie den Vierbeiner tagsüber vermehrt in den Garten, wenn es gerade nicht regnet.

Ansonsten heißt es drinnen ein geeignetes Beschäftigungsprogramm bieten. Ruhige Spiele, bei denen der Ridgeback kreativ sein, seinen Grips anstrengen oder die Nase einsetzen muss, sind ideal geeignet. Köpfchenarbeit kann nämlich auch anstrengend sein.

  • Üben Sie Basiskommandos oder neue Tricks
  • Wie wäre es mit ein bisschen Agility im Wohnzimmer? Hindernisse oder Tunnel sind mit Besenstil, Eimern, Bücherstapeln, Stühlen, Kissen und Laken schnell aufgebaut.
  • Klickertraining
  • Intelligenzspielzeug
  • Kleine Nasenspiele/Suchspiele
  • Erste Hilfe am Hund üben (Verbände anlegen, überall anfassen, Maulschlinge umbinden usw.). Macht der Ridgeback brav mit gibt es tolle Belohnungen. Lecker!
  • Apportieren oder bestimmte Gegenstände bringen lassen
  • Futterrationen erarbeiten

Dennoch sei angemerkt, dass alleinige Beschäftigung im Haus den Rhodesian Ridgeback auf Dauer nicht auslasten kann und darum nur für wirklich frostige Wintertage oder stürmische und verregnete Tage geeignet ist.

Ich muss das Bett hüten – Wie beschäftige ich meinen Ridgeback?

Hier gilt das gleiche wie bei schlechtem Wetter. Vorübergehende Beschäftigung in den eigenen 4 Wänden ist kein Problem. Wenn Sie jedoch längerfristig krank sind oder gar ins Krankenhaus müssen, dann ist eine Betreuung des Vierbeiners sinnvoll. Diese Aufgabe können Familienmitglieder, Freunde, Bekannte oder aber ein professioneller Hundesitterdienst oder Gassiservice sein. Letzterer ist auch eine Option, wenn Sie sich so schlapp fühlen, dass Sie mit dem Ridgeback mal nicht vor die Tür möchten oder können. Auch eine Tagesbetreuung in einer Einrichtung speziell für Hunde ist keine Seltenheit mehr, besonders in größeren Städten sind solche leicht zu finden.

Beschäftigungsmöglichkeiten während Ihrer Krankheit gibt es viele und sind teilweise sogar vom Sofa oder Bett aus möglich. Vielleicht hat Ihr Ridgeback aber gar nichts gegen ein paar faule Tage und leistet Ihnen gern Gesellschaft in den Federn. Besonders, wenn es draußen nass und ungemütlich ist.

  • Frischen Sie ein paar Kommandos und Übungen auf.
  • Klickern Sie
  • Bieten Sie Kauartikel und Futterspielzeug an (Kong)
  • Intelligenzspielzeug
  • Apportierspiele

Und welche Beschäftigung eignet sich für meinen Rhodesian Ridgeback Welpen?

Wer sich klarmacht, was so ein kleiner Ridgeback alles zu lernen hat, der wird schnell verstehen, dass es gesonderter Beschäftigung in den ersten Lebensmonaten überhaupt nicht bedarf. Schließlich muss der Welpe zunächst verstehen, welche Regeln er bei Ihnen im Haus zu befolgen hat. Dazu gehört beispielsweise auch die Stubenreinheit. Das Laufen an lockerer Leine will natürlich ebenfalls trainiert werden. Hinzu kommen ein Besuch in der Hundeschule, das Lernen von einfachen Basiskommandos, Gewöhnung und Sozialisation und noch vieles mehr. Ganz schön viel für so einen kleinen Hund.

Rhodesian Ridgeback Welpen beschäftigen
Wie kann ich meinen Rhodesian Ridgeback Welpen beschäftigen?

Natürlich darf der Rhodesian Ridgeback auch hin und wieder mit anderen Hunden spielen, Sie können ihm Bällchen werfen oder mit ihm rangeln und toben. Es ist jedoch wichtig, den Rhodesian Ridgeback Welpen und später auch Junghund körperlich nicht zu sehr auszulasten und zu beanspruchen. Knochen, Gelenke und Sehnen sollten mindestens zwölf, besser noch 18 Monate lang lieber geschont werden. Darum sind Treppensteigen, Sprünge ins Auto oder das Sofa und allzu wildes Toben mit Artgenossen erstmal tabu oder sollten zumindest so gut es geht eingeschränkt werden.


Tipp: Welpen Spiele-Box von GU

Welpen Spiele Box
Welpen wollen spielen, spielen, spielen – und das ist auch gut so! Beim Spielen macht Ihr Welpe ganz entscheidende Erfahrungen und lernt alles Wichtige fürs Leben.

Möchten Sie Ihren Welpen beschäftigen und dabei gleichzeitig Ihren Welpen erziehen? Dann ist diese Welpen Spiele-Box eine gute Wahl.

Mit Hilfe von Bildern bekommt man in einfacher Art und Weise erklärt, wie man einem Welpen Kommandos beibringen kann bzw. auch schöne Spiele für drinnen und draußen. Es ist für jeden Schwierigkeitsgrad was dabei.
Eine super Box, gerade für Hundeanfänger, bedingt durch die vielen Tipps und Erklärungen.
Anleitungen sind hier wunderbar Schritt für Schritt erklärt, so dass das Spielen mit dem Hund von Anfang an richtig läuft. Die Übungen sind systematisch sortiert. So weiß der Anfänger gleich mit welcher Übung er beginnen soll.
Der Hund lernt wirklich schnell und spielerisch verschiedene Kommandos und Tricks.

Im Begleitheft werden noch mal kurz und knapp die Grundlagen erläutert, wobei auch kurz darauf eingegangen wird, was man dem Welpen im entsprechenden Alter zutrauen kann. Falls etwas in einer Übung nicht klappt gibt es in dem Begleitheft Verbesserungsvorschläge und Tipps.

Der beigelegte Futterbeutel bietet die Möglichkeit gleich loszulegen. Der Beutel ist allerdings nicht der Grund warum man dieses Set kaufen sollte. Viele Hunde lieben so einen Futterdummy und können es kaum erwarten, wieder mit dem Futterdummy zu spielen, ihn zu apportieren usw. und neue Sachen zu lernen und natürlich, etwas Leckeres als Belohnung aus der Tasche zu bekommen.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Was enthält die Box?

  • 40 Trainingskarten: Ob Erziehungs-Basic, Spiele für zu Hause oder unterwegs: auf jeder Karte eine Übung – Schritt für Schritt erklärt.
  • Begleitbuch (Heft): Erklärt wichtige Grundlagen zum richtigen Spiel mit dem Welpen und gibt hilfreiche Erläuterungen zu den Karten.
  • Futterbeutel: Dank dem beigelegten Futterbeutel in Welpengröße steht dem sofortigen Spielvergnügen nichts im Weg!
  • Aufbewahrungsbox: Die Karten und das Buch können praktischerweise prima in der Box verstaut werden.

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Welpen Spiele Box Übersicht
Welpen Spiele Box Übersicht: 40 Übungskarten, Futterbeutel, Begleitheft und Aufbewahrungsbox

Was beinhalten die Karten?

Die 40 Spiele und Übungen sind in 5 Kategorien unterteilt. Jede Kategorie hat eine eigene Farbe, die Sie auf den Karten und im Begleitbuch wiederfinden.
Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)

Kategorie 1 – Basisübungen

Welpen Basisübungen
Welpen Basisübungen
  • 01 – Anstupsen der Hand
  • 02 – Sitz
  • 03 – Sitz und bleib
  • 04 – Platz
  • 05 – Platz und bleib auf der Decke
  • 06 – Rückruf
  • 07 – Rückruf unter Ablenkung

Kategorie 2 – Spiele für Zuhause

Welpen Spiele für zu Hause
Welpen Spiele für zu Hause
  • 08 – Dreh Dich!
  • 09 – Pfote geben
  • 10 – Auf die Seite legen
  • 11 – Slalom 
  • 12 – Das Becherspiel
  • 13 – Leckerchen fällt
  • 14 – Das Schachtelspiel
  • 15 – Spielzeug im Haus suchen

Kategorie  3 – Spiele für Unterwegs

Welpen Spiele für Unterwegs
Welpen Spiele für Unterwegs
  • 16 – Erlebnis – Spaziergänge
  • 17 – Bring das Spielzeug!
  • 18 – Bring den Futterbeutel!
  • 19 – Das Tauschspiel
  • 20 – Aufheben und abgeben
  • 21 – Das Futtersuchspiel
  • 22 – Das Futterwurfspiel
  • 23 – Spur zum Spielzeug

Kategorie 4 – Spiele für viele

Spiele für viele Hunde
Spiele für viele Hunde
  • 24 – Begegnungen
  • 25 – Spielen auf Kommando
  • 26 -Komm mit!
  • 27 – In einer Reihe
  • 28 – Such mich
  • 29 – Drunter und Drüber
  • 30 – Spiel mit anderen Hunden
  • 31 – Spiel für drei

Kategorie 5 – Spiele für Spezialisten

Welpen-Spiele für Spezialisten
Welpen-Spiele für Spezialisten
  • 32 – Sitz auf Entfernung
  • 33 – Fuß laufen
  • 34 – Fuß laufen für Profis
  • 35 – Rückwärts Laufen
  • 36 – Rolle
  • 37 – Öffne die Schublade!
  • 38 – Schließ die Schublade
  • 39 – Apportieren für Profis
  • 40 – Spielzeug aufstöbern

Mehr Infos und der aktuelle Preis auf Amazon.de (Partnerlink)
 



Ein Gedanke zu „Rhodesian Ridgeback Beschäftigung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.