Rhodesian Ridgeback Pflege / Fellpflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Rhodesian Ridgeback Welpen, Rhodesian Ridgeback Mix, Rhodesian Ridgeback Deckrüden oder möchten Sie einem Rhodesian Ridgeback In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Rhodesian Ridgeback Anzeigen.

Rhodesian Ridgeback Pflegetipps für eine liebevolle Hundehaltung: Wie pflegeintensiv ist diese Rasse?

Grundsätzlich ist der muskulöse Laufhund recht pflegeleicht. Da er aufgrund seines Temperaments kein Stubenhocker ist (sein sollte!), wird er automatisch viel für eine aktive Gesundheit einfordern.

Und regelmäßige Spaziergänge sind zum Beispiel eine ganz natürliche Form der effektiven Krallenpflege. Das prägende, kurze Fell ist ebenfalls sehr pflegeleicht, sodass regelmäßiges Bürsten mit einem Gummistriegel ausreichend ist. Die folgenden Unterpunkte vermitteln einen kompakten Einblick, wie der Rhodesian Ridgeback liebevoll gepflegt werden kann.

Bevor es mit den Details losgeht: Was bedeutet artgerechte Hundepflege überhaupt?

Auch wenn das Fell das erste ist, was einem in den Sinn kommt, so erstreckt sich eine ganzheitliche Hundepflege von den Krallen bis zu den Ohren. Ein umsichtiger Hundehalter wird immer ein Auge auf den ganzen Hund haben müssen, vor allem dann, wenn sich Krankheitszeichen äußern: Dies kann der Hund freilich nicht direkt kommunizieren, daher fängt Hundepflege mit regelmäßigem Beobachten an. Eine gute Pflege ist die Basis für ein agiles und gesundes Hundeleben, das auch den Halter erfüllt!

Sobald sich der Hund zurückzieht, nicht richtig frisst, sich ständig juckt (schuppige Haut), die Augen gerötet sind oder die Nase läuft könnte eine behandlungsbedürftige Erkrankung vorliegen. Im Zweifelsfalle sollten Sie einen Tierarzt aufsuchen. Die vorgesehenen Grundimpfungen (Stichwort ‘core vaccinations’) sind eine Grundlage für eine robuste Gesundheit des Rhodesian Ridgeback.

Rhodesian Ridgeback Pflege
Zur Pflege des Rhodesian Ridgeback gehört es auch den eigenen Hund auf Veränderungen zu beobachten.

Was ist optimal für die Rhodesian Ridgeback Pflege?

Wenn Sie Ihrem Hund viel Auslauf gönnen und ihn regelmäßig beschäftigen, leisten Sie schon die Grundlage für ein zufriedenes und meistens auch gesundes Hundeleben.

Generell ist die Rasse aufgrund ihrer Herkunft und ihres ursprünglichen Einsatzes zur Löwenjagd robust und nicht sehr pflegeintensiv. Ein veränderter Lebensraum trägt aber dazu bei, mehr auf die Pflege der Tiere achten zu müssen. Was Sie dabei besonders beherzigen sollten, erfahren Sie hier.

Ein Tipp für ein entspanntes Miteinander: Pflegerituale schon im Welpenalter einführen!

Viele der Pflegemaßnahmen schmecken Hunden nicht wirklich. Wer aber ein entspanntes Vertrauensverhältnis zu seinem Tier genießt, wird es um einiges leichter haben.

Daher empfiehlt es sich, mit notwendigen Pflegeritualen schon im Welpenalter zu beginnen. Die so entstehende Routine sorgt dafür, dass das Pflegeprogramm für Hund und Herrchen im Erwachsenenalter zu einer entspannten Routineangelegenheit wird. Auf diese Weise stellen Sie gleichzeitig auch sicher, sich von Beginn an liebevoll um das Wohl Ihres treuen Freundes zu kümmern.

Rhodesian Ridgeback Pflegetipps mit angenehmer Nebenwirkung…

Ein weiterer positiver Nebeneffekt zeigt sich bei Tierarztbesuchen: Ihr Rhodesian Ridgeback wird entspannter sein, wenn er mit bestimmten Pflegeritualen (z.B. mit dem Blick ins Maul) bestens vertraut ist.

Der Besuch beim Tierarzt ist dann für Sie und Ihren Hund mit deutlich weniger Stress verbunden.

Grundlegendes zur Rhodesian Ridgeback Fellpflege

Zu Beginn eine gute Nachricht: Die Rhodesian Ridgeback Fellpflege erweist sich als recht einfach, da diese Hunderasse ein kurzes Fell hat, das zudem wunderbar pflegeleicht ist.

Das Fell präsentiert sich als glatt und eng anliegend, sodass es an sich einen gepflegten Eindruck hinterlässt. Es ist empfehlenswert, dass Fell ein oder zwei Mal pro Woche mit einer Gummibürste zu striegeln. Für den Rhodesian Ridgeback wird dies zu einer wohltuenden Angelegenheit, wenn Sie die Bürste von hinten nach vorne bewegen.

Hundehaare in der Wohnung lassen sich leider nicht vermeiden

Die Hunderasse Rhodesian Ridgeback verliert das ganze Jahr über Haare, sodass das Fell regelmäßig mit einem Gummistriegel gebürstet werden sollte. Dies ist zur Grundpflege völlig ausreichend. Von zentraler Bedeutung im Hundealltag ist, dass der Rhodesian Ridgeback kaum Unterwolle hat. Daher sollte er gerade bei Spaziergängen im Winter ständig in Bewegung bleiben, um nicht auszukühlen.

Empfehlung zur Fellpflege Furminator

Fellpflege Rhodesian Ridgeback
Empfehlung für die Fellpflege des Rhodesian Ridgeback: Furminator

Zur Fellpflege des Rhodesian Ridgeback ist der Furminator ideal. Diese Gründe sprechen für den Furminator:

  • Der Hund genießt das Striegeln, da es sehr angenehm für ihn ist.
  • Es werden sehr viele Haare entfernt. Damit haben Sie weniger Haare in der Wohnung
  • Ideal für kurzes und mittellanges Fell
  • Entfernt Staub und lose Haare, ohne das Fell zu beschädigen
  • Gummi-Noppen regen die Talgdrüsen an und sorgen so für ein gesundes Haarkleid
  • Der handgerecht geformte Griff liegt sicher und bequem in der Hand
  • Aus antimikrobiellem Kunststoff zum Schutz vor Keimen und Bakterien

Hier gibt es mehr Infos zum Furminator.

Was beim Fellwechsel beachtet werden sollte

Auch beim saisonalen Fellwechsel präsentiert sich der Rhodesian Ridgeback als pflegeleicht. In dieser Zeit sollten Sie ihn regelmäßig bzw. bei Bedarf mehrmals in der Woche bürsten. So wird der Fellwechsel aktiv unterstützt und Sie können sich über weniger Haare in der Wohnung freuen. Beim Bürsten können Sie gleichzeitig auch ab und zu einen Blick auf die Ohren werfen, doch dazu später mehr.

Die Rhodesian Ridgeback Fellpflege hat auch andere positive Nebeneffekte

Die meisten Hunde lieben das sanfte Bürsten, da es einer wohltuenden Massage gleichkommt. Insofern können Sie aus der notwendigen Pflege eine entspannende Hunde-Wellness machen! Mit einer sanften Massage wird die Durchblutung angeregt, auch können abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt werden.

Tipps für die Grundausstattung: Was benötige ich für die Rhodesian Ridgeback Pflege?

  • Handtücher (für ein eventuelles Bad und die Pfotenpflege im Winter)
  • Zeckenzange oder -karte und Flohkamm
  • fusselfreie Tücher für die Ohrenpflege (ggf. auch eine spezielle Lotion)
  • Gummistriegel für das Fell
  • Zahnpflegeutensilien (ggf. denken Sie über eine elektrische Zahnbürste nach)
  • Vaseline oder Melkfett für die Pflege der Pfoten im Winter
  • wenn Sie Ihren Hund baden: nur Hundeshampoo oder mildes Babyshampoo verwenden
  • eine rutschfeste Matte für die Badewanne

Gibt es spezielle Hilfsmittel für die Rhodesian Ridgeback Pflege?

Im Grunde genommen ist die obige Liste im Normalfall völlig ausreichend. Bedenken Sie, dass der Hund in der freien Natur ganz ohne solche Utensilien prima zurechtgekommen ist. Bei Bedarf können Sie sich im Fachhandelt beraten lassen oder Ihren Tierarzt fragen, wenn Sie sich für eines der folgenden Produkte interessieren.

In der Regel ist weniger aber mehr. Insbesondere die Fellpflege des Hundes sollte in erster Linie der Gesundheit des Tieres dienlich sein, und nicht der visuellen Ästhetik von Herrchen und Frauchen.

Optionale Pflegeutensilien (nach Rücksprache mit dem Tierarzt):

  • Augentropfen/-pads
  • spezielle Glanzsprays für die Fellpflege
  • spezielle Pflegesprays im Falle von trockener Haut mit starkem Juckreiz

Wie bade ich den Rhodesian Ridgeback?

Beim Menschen gehört baden bzw. duschen zur täglichen Hygieneroutine, bei Hunden ist das allerdings anders. Von Natur aus ist der Rhodesian Ridgeback sehr wasserscheu, sodass Sie ihn nicht zu einem Bad zwingen sollten.

Eine solche gut gemeinte Pflegemaßnahme kann schnell in Stress ausarten. Sofern ein Bad nötig ist, weil das Fell nach dem Toben im Freien stark verschmutzt ist, sollten Sie Ihren Hund sehr behutsam an das Wasser heranführen und diese Maßnahmen vielleicht mit liebevollem Kraulen verbinden.

Je weniger Sie Ihren Hund baden umso besser!

Rhodesian Ridgeback Pflege ist nicht vom Menschen aus zu denken!

Diese Feststellung trifft eigentlich auf jede Hunderasse zu. Im Grunde genommen braucht das Hundefell kein Bad, es ist vielmehr die empfindliche Nase des Menschen bzw. sein Sinn für Ästhetik, der in der Natur keine Entsprechung hat.

Ein Bad gefällt den meisten Ridgebacks nicht nur nicht (Ausnahmen mag es geben!), auch das natürliche Schutzschild der Haut kann irritiert werden, weshalb wenn nur sehr milde Shampoos verwendet werden dürfen.

Sehr gut ist es, wenn ein Hundeshampoo so genannte rückfettende Substanzen enthält, welche wirksam Haut und Fell pflegen.

Ein Bad ist unvermeidlich? Mit diesen Tipps geht alles möglichst stressfrei über die Bühne

  • Hund Baden
    Hunde baden: nur im Notfall!

    alle Utensilien sollten griffbereit sein (Shampoo, Bürste, Handtuch)

  • in der Badewanne sollte eine rutschfeste Unterlage sein
  • prüfen Sie vor dem ersten Wasserkontakt, ob die Temperatur angenehm ist
  • massieren Sie das Shampoo sanft ein, arbeiten Sie sich dabei von den Pfoten nach oben
  • achten Sie darauf, dass nichts in die Augen und Ohren läuft
  • wenn der Hund Angst vor der Brause hat, können Sie auch einen Eimer zum Spülen verwenden
  • Achtung: nach dem Bad wird der Hund den drang haben, sich zu schütteln
  • erst nach dem Schütteln können Sie das Fell mit einem Tuch sanft trocknen
  • durch das kurze Fell ist das Föhnen in der Regel nicht nötig

Wie säubere ich die Augen bei der Hunderasse Rhodesian Ridgeback?

Eine liebevolle und artgerechte Haltung heißt, sich im Grunde jeden Tag mit der Pflege zu beschäftigen. Selbst ein kurzer Blick, ob alles in Ordnung ist, kann im Sinne einer ganzheitlichen Pflege durchaus vorbeugend sein, um mögliche Krankheiten frühzeitig zu erkennen. Sofern der Hund von klein auf an die Augenpflege gewohnt ist, wird es hierbei keine größeren Probleme geben.

Sofern sich im Augenwinkel viel Flüssigkeit angesammelt hat, sollten Sie diese (ggf. regelmäßig) mit einem sanften Tuch behutsam entfernen. Es kann sein, dass die Flüssigkeit über Nacht trocknet und sich dann schwerer entfernen lässt. In diesem Fall sind spezielle Reinigungspads aus dem Fachhandel eine hilfreiche Option. Damit keine Keime das empfindliche Auge verunreinigen können, sollten Sie immer ein neues Tuch verwenden.

Rhodesian Ridgeback Augenpflege
Rhodesian Ridgeback Augenpflege: was ist zu beachten?

Durch Rhodesian Ridgeback Pflegetipps mögliche Krankheiten frühzeitig erkennen

Sollte der Ausfluss stark und gelblich sein, könnte eine Infektion vorliegen, die der tierärztlichen Begutachtung bedarf. Auch Trübungen oder Rötungen um das Auge herum können ein Anzeichen einer Infektion sein. Bedenken Sie, dass die Augen in der kalten Jahreszeit durch die äußeren Einflüsse stärker tränen können. Im Winter brauchen die Augen also tendenziell eine verstärkte Pflege. Gesunde Augen sollten stets klar sein.

Alles für gesunde Zähne: Benötigt der Rhodesian Ridgeback eine besondere Gebisspflege?

In der Natur ist es so, dass diese Tiere all das fressen, was für saubere Zähne gut ist. Im Alltags- bzw. Großstadtleben ist dies nicht immer der Fall, zumal die Hunde das Fressen ja ohne Arbeit bequem serviert bekommen.

Für den Rhodesian Ridgeback sind Büffelhautknochen sehr zu empfehlen, da durch das Kauen die Zähne wirksam gereinigt werden und der Hund dabei gleichzeitig wunderbar entspannen kann. Andere Knochen, insbesondere von Geflügel, sollten Sie Ihrem Rhodesian Ridgeback niemals geben, da sie splittern und so im schlimmsten Falle innere Verletzungen und Blutungen verursachen könnten.

Der Blick in das Maul des Rhodesian Ridgeback sollte nicht nur beim Tierarzt erfolgen

Beim Tierarzt und im Fachhandel sind auch Kaustreifen und spezielle Sticks zur Zahnpflege erhältlich. Sofern Ihr Hund diesen künstlichen Ersatz annimmt, ist es bestimmt ein guter Ersatz, der der Zahngesundheit nur dienlich sein kann. Kann Ihr Hund nur noch schwer kauen, so kann dies womöglich an einer Entzündung liegen. Gerade bei älteren Tieren sollten Sie die Zähne regelmäßg selber kontrollieren und auch den Tierarzt regelmäßig aufsuchen. Dieser kann übermäßig vorhandenen Zahnstein dann sanft entfernen.

Ohrenpflege: Wie reinige ich die Ohren des Rhodesian Ridgeback?

Generell lässt sich sagen, dass die Hunderasse Rhodesian Ridgeback nicht zu großen Ohrenproblemen neigt. Die Natur hat für eine ‘automatische’ Reinigung und Belüftung gesorgt. Trotzdem sollten die Ohren regelmäßig auf Verunreinigungen untersucht werden, auch um Krankheiten auszuschließen.

Im Zweifelsfalle empfiehlt es sich immer, den Tierarzt des Vertrauens um Rat zu fragen. Ein schmutziges Ohr, das übel riecht, gibt einen Hinweis auf eine Infektion. Auch ständiges Kratzen des Hundes ist ein Hinweis darauf, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Praktische Pflegetipps für die Ohrenreinigung

Wenn Sie die Ohren reinigen wollen, können Sie ein Taschentuch um einen Finger wickeln und behutsam das Ohr damit von möglichen Verunreinigungen befreien. Hierbei sollten Sie aber sehr vorsichtig sein und nicht zu tief in das Innere des Ohres vordringen.

Im Fachhandel erhalten Sie auch spezielle Lotionen für die Reinigung. Viele Hunde mögen es überhaupt nicht, wenn sich jemand an den empfindlichen Ohren zu schaffen macht. Mit Ruhe, gutem Zureden und einer leckeren Bestechung werden sich Hunde aber bald an diese Prozedur gewöhnen.

 

Was im Winter bei der Pflege der Pfoten beachtet werden sollte

Im Winter ist Streusalz ein ‘natürlicher Feind’ von Hundekrallen und Ballen, denn das aggressive Salz kann zu Reizungen oder auch Entzündungen führen. Daher empfiehlt es sich, gestreute Wege nach Möglichkeit zu meiden und die Pfoten regelmäßig zu waschen bzw. mit einem Tuch zu säubern. Hunde mögen dies in der Regel nicht, aber mit dem einen oder anderen Leckerchen lässt sich das Ganze sicher gut trainieren.

Im Vorfeld des Spazierganges können Sie die Pfoten mit Melkfett einreiben, um äußere Witterungseinflüsse möglichst fern zu halten. So ein kleiner Klecks tut übrigens auch der empfindlichen Nase des Rhodesian Ridgeback im Winter sehr gut.

Rhodesian Ridgeback Winter Pfoten Pflege
Im Winter ist Streusalz ein ‘natürlicher Feind’ von Hundekrallen und Ballen, denn das aggressive Salz kann zu Reizungen oder auch Entzündungen führen.

Rhodesian Ridgeback Krallen schneiden

Die Krallen wachsen bei dem Rhodesian Ridgeback wie bei uns die Fingernägel nach und müssen daher von Zeit zu Zeit geschnitten werden wenn diese nicht durch Abrieb auf der Straße automatisch kürzer werden. Je öfter und vor allem regelmäßiger die Krallen geschnitten werden desto einfacher wird das Krallenschneiden.

Warum nutzen sich die Krallen nicht automatisch ab?

Wenn Ihr Rhodesian Ridgeback viel auf Asphalt oder Bürgersteigen läuft dann ist die Abnutzung bedeutend größer als im Wald. Der Abnutzeffekt ist zusätzlich bei schweren Hunden größer als bei leichteren. Zusätzlich spielt die Hornqualität der Krallen eine Rolle. Hat der Rhodesian Ridgeback ein sehr hartes Horn, dann nutzten sich die Krallen entsprechend langsamer ab. Auch bei älteren Rhodesian Ridgebacks ist die Abnutzung der Krallen geringer durch den geminderten Bewegungsdrang. Manche Hunde haben zu wenig Auslauf und somit automatisch längere Krallen.
Die Abnutzung der Krallen hängt also ab von:
  • Untergrund (Asphalt, Wald)
  • Gewicht des Hundes (größere Hunde bessere Abnutzung als kleinere)
  • Hornqualität der Krallen (harte Krallen vs. weiche Krallen)
  • Dauer der täglichen Bewegung 

Warum ist das Schneiden der Krallen so wichtig?

Durch das Krallenschneiden:
  • …vermindert sich die Gefahr, dass der Rhodesian Ridgeback sich die Krallen abreißt, bzw. abbricht
  • … ist das Laufen für den Hund bedeutend angenehmer. Wenn die Krallen kürzer sind biegen sich die Ballen beim Laufen nicht nach oben.
  • … entwickelt sich keine Fehlstellung. Werden Krallen nicht gekürzt so führt dies langfristig zu einer Fehlstellung der Fußknochen und Bänder zueinander und somit zu Schmerzen beim Laufen. Die Krallen schieben den Ballen in die falsche Stellung.
  • … bleibt Ihr schöner Boden von Kratzern durch zu lange Krallen verschont.

Wann sind die Krallen zu lang?

Die Krallen von Rhodesian Ridgebacks sind definitiv zu lang, wenn beim Laufen hörbare Klickgeräusche der Krallen zu hören sind. Ideal ist ein Abstand von ca. 2 mm zum Boden. Als Test können Sie ein Blatt Papier nehmen und versuchen dieses unter die Krallen zum Ballen zu schieben. Ist das nicht möglich, dann sind die Krallen zu lang.
Der Hund sollte zuerst mit den Pfotenballen aufkommen und nicht mit den Krallen.

Wie erkenne ich bis wohin ich Schneiden darf?

In der Kralle verlaufen Nerven und Blutgefäße (das Leben). Diese dürfen auf keinen Fall angeschnitten werden. Je näher Sie den Blutgefäßen sind umso besser können Sie diese sehen. Das nicht durchblutete Horn ist der Teil der Kralle der abgeschnitten werden soll.
Häufig wird gesagt dass das Leben mit der Kralle mit wächst. Wenn die Krallen länger werden, wächst auch das Leben in der Kralle mit. Somit würde sich das Nagelbett zurückziehen wenn die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Es gibt allerdings keine wissenschaftliche Studien die belegen dass das Nagelbett (Nerven und Blutbahnen) mit wächst. Es scheint also eher vom Hund abhängig zu sein und nicht von der Länge der Nägel.
So erkenne ich wie weit ich Schneiden darf:
Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.

Nicht vergessen: die fünfte Zehe (Wolfskralle)

Hunde besitzen an den Innenseiten ihrer Hinterläufe jeweils eine fünfte Zehe. Diese wächst in der Regel rund und berührt somit nie den Boden. Aufgrund dessen können hier auch keine typischen “Kratzgeräusche” entstehen.Deshalb sollte man den fünften Zehen eine gesteigerte Aufmerksamkeit widmen. Denn wenn diese nicht regelmäßig geschnitten werden, wachsen sie immer weiter, bis in die Haut hinein.Zudem kann der Labrador mit derart langen Krallen auch hängen bleiben, was unter Umständen zu schmerzhaften Verletzungen bis hin zum Abriss der Krallen führt.

Krallenschneiden ist nicht schwer – Wie schneide ich dem Rhodesian Ridgeback die Krallen?

13 Tipps zum Krallen SchneidenWie soll ich dem Rhodesian Ridgeback die Krallen schneiden? Wichtig sind etwas Übung und Feingefühl. Bitte verlassen Sie sich nicht blind auf den Abstandshalter der Krallenschere!
  1. Legen Sie sich alle Utensilien wie Krallenschere (Unsere Empfehlung: PetPäl Krallenschere ) , Notfallset (Seife, oder Blutungsstiller (Amazon) sowie Hundesocken (siehe Hundesocken bei Amazon ) bereit.
  2. Ein guter Zeitpunkt zum Krallenschneiden ist, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren waren oder noch besser: Ihr Hund ist nach dem Spielen müde.
  3. Komfortable Position für den Hund einnehmen. Am einfachsten ist es wenn Ihr Rhodesian Ridgeback  entspannt und ruhig liegt.
  4. Die Pfote sicher und fest halten. Nicht zu locker halten. Das gibt dem Hund Sicherheit.
  5. Verwenden Sie eine gute Lampe oder das Sonnenlicht damit Sie die Krallen gut sehen können. – Sind Sie schon älter und sehen eventuell nicht mehr so gut: Bitte kaufen Sie sich eine passende Tischlupe  (siehe z.B. Tischlupe auf Amazon.de)
  6. Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.
  7. Nicht loslassen wenn der Hund die Pfote wegziehen möchte
  8. Es darf nur an den verhornten Krallen geschnitten werden. Sie dürfen nur so lange schneiden wie Sie den verhornten Bereich sehen. Bitte verlassen Sie sich NICHT auf die Abstandshalter der Krallenschere! Die Krallenschere sollte waagerecht gehalten werden (siehe Video auf Youtube)
  9. Nicht schräg schneiden, sondern immer im rechten Winkel zur Wachstumsrichtung der Kralle.
  10. Mit der Krallenschere die Krallenspitze nur millimeterweise abschneiden damit Sie nicht zu weit schneiden!
  11. Vergessen Sie nicht die Wolfskralle an der Innenseite der Hinterläufe. Die Wolfskralle muss auch geschnitten werden.
  12. Ganz wichtig: selbst ruhig bleiben damit der Hund die Rückmeldung bekommt dass alles Ok ist.
  13. Zum Schluss sollte man den Rhodesian Ridgeback ausgiebig loben und streicheln

Was mache ich wenn die Kralle beim Schneiden blutet?

Wenn Sie doch zu weit abgeschnitten haben, dann heißt es schnell handeln:
  • Verletzte Kralle in ein Stück weiche Seife stecken und kurz warten bis die Blutung aufhört
  • Die Seife dient auch als kleine Schutzschicht
  • Danach die verletzte Pfote mit einem Socken (siehe Hundesocken bei Amazon) schützen. Ansonsten würde sich die Seife sofort wieder lösen. Die Socke sollte ca. eine Woche getragen werden. Die Kralle sollte in den ersten Tagen geschützt sein damit sie sich nicht entzündet.
Wer statt Seife lieber einen Blutungsstiller für Hunde verwenden will der kann z.B. den Blutungsstiller von Interpet verwenden.

Welche Krallenschere ist für meinen Rhodesian Ridgeback geeignet?

Es gibt viele Krallenscheren auf dem Markt. Unsere Empfehung: die PetPäl Krallenschere.Krallenschere für den Rhodesian Ridgeback
Wichtig ist es dass die Schneiden der Schere wirklich scharf sind. Das Krallenschneiden tut dem Hund nicht weh wenn Sie eine scharfe Krallenschere verwenden und immer darauf achten nicht zu weit zu schneiden. Siehe Tipps oben.

Vorteile der PetPäl Krallenschere:
  • Die Schere ist scharf und liegt super in der Hand
  • Die Krallen werden sehr glatt abgeschnitten
  • Nur ein sehr geringer Kraftaufwand nötig
  • Wenig Geräusche beim Schneiden. Somit bleibt der Hund ruhig
  • Sicherheitsbügel, damit die Schere sicher aufbewahrt werden kann
  • Sehr schnelles und sauberes Arbeiten möglich
  • Auf für sehr stabile Krallen sehr gut geeignet
  • Mit der Krallenschere können Sie sich den Tierarztbesuch sparen
 Krallenschere in 2 Größen
Die PetPäl Krallenschere gibt es in den zwei Größen S und L. Mehr Infos zur Krallenschere auf Amazon.de

Haben Sie noch Tipps zum Thema Pflege? Bitte hinterlassen Sie einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.